Informationsplattform des Berufskollegs Uerdingen

Technisches Gymnasium

Technisches Gymnasium

Das Technische Gymnasium des Berufskollegs Uerdingen besteht aus mehreren Bildungsgängen, die alle das Ziel haben, die Schülerinnen und Schüler in drei Schuljahren zum vollwertigen Abitur, der Allgemeinen Hochschulreife (AHR), zu führen. Es vergibt damit die Berechtigung, an allen Hochschulen und Universitäten jedes Fach bzw. jede Disziplin zu studieren. Zusätzlich vermittelt das Technische Gymnasium technische und naturwissenschaftliche Kenntnisse, die für ein naturwissenschaftlich-technisches Studium oder eine entsprechende Berufsausbildung sehr nützlich sind.

Unterrichtskonzept

Der Unterricht findet in sechs Halbjahren in der Regel im Klassenverband statt, sodass die Schülerinnen und Schüler in diesen drei Jahren eine Gemeinschaft bilden. Die Jahrgangsstufe 11 dient der Einführung, die Jahrgänge 12 und 13 stellen die Qualifikationsphase dar. Alle in diesen beiden Jahren erbrachten Leistungen werden zur Berechnung der Abiturnote herangezogen. Der Unterricht findet in Grund- und (zwei) Leistungskursen statt. Jede Klasse hat eine Klassenlehrerin bzw. einen Klassenlehrer.
Schülerinnen und Schüler des Technischen Gymnasiums am BK Uerdingen beginnen in den technischen Bildungsgängen grundsätzlich mit einem Leistungskurs (LK2) in der Jahrgangsstufe 11, im naturwissenschaftlichen Bildungsgang (Biologie/Chemie) und im Schwerpunkt Informatik werden beide Leistungskurse sofort unterrichtet. Die einzelnen Unterrichtsfächer orientieren sich an einem technischen oder naturwissenschaftlichen Leistungsfach. Eine fächerübergreifende Behandlung naturwissenschaftlicher Grundlagen und ihre Anwendung auf technische Problemstellungen hin bieten Praxisbezug und fördern Motivation. Die begleitenden Fächer sind breit angelegt, ohne den typenspezifischen Bezug und die spätere Verwendbarkeit zu vernachlässigen.

Für wen geeignet?

Das Technische Gymnasium wird besonders den Schülerinnen und Schülern empfohlen, die
•    erkannt haben, dass ihr eigentlicher Neigungsschwerpunkt im naturwissenschaftlichen-technischen Bereich liegt,
•    ein entsprechendes Studium oder eine naturwissenschaftlich-technisch orientierte Berufsausbildung anstreben,
•    sich durch moderne Technik angesprochen fühlen,
•    ein Abitur mit anwendungsbezogenen Aspekten machen wollen.

 

INFOFLYER

 

 

 

Studienfahrten und Exkursionen

In der Jahrgangstufe 12 findet eine in der Regel sechstägige Studienfahrt statt. In der Jahrgangsstufe 13 ist eine weitere Fahrt geplant. Diese Fahrt führt nach Bad Kissingen. Dort findet zusammen mit einer rumänischen Schule ein politisches Seminar, meist zum Thema Europa statt.

Begleitend zum Unterricht werden in den drei Jahren diverse Exkursionen und Unterrichtsgänge durchgeführt. Beispielsweise gehört dazu der Besuch des Schülerlabors der Uni Bochum, Besuch des botanischen Gartens oder des Zoos, um historische, kulturelle, gesellschaftliche und technische Aspekte zu vertiefen. Besuche bei Produktionsfirmen veranschaulichen komplexe Industrieprozesse und geben Einblick in ökonomische und ökologische Problemstellungen.

STUDIENFAHRT NACH PRAG

Jahrgangsstufe 12 des Technischen Gymnasiums war vor Pfingsten unterwegs

Weiterlesen

LEISTUNGSKURS BIOLOGIE BESUCHT ZOOSCHULE KREFELD

Schüler/innen des Technischen Gymnasiums erforschten Soziobiologie bei Primaten

Weiterlesen

Arbeitsgemeinschaften

Zurzeit werden regelmäßig Arbeitsgemeinschaften zum Spanisch-Diplom (Dele) angeboten.

Außerdem ermöglicht das Technische Gymnasium schon seit einigen Jahren seinen Schülerinnen und Schülern die Teilnahme an "Jugend forscht", um so Jugendliche und junge Erwachsene zu fördern, die besonders an Naturwissenschaft und Technik interessiert sind.

mail

 

2. PREIS BEI JUGEND FORSCHT CHEMIE FÜR TEAM DES TECHNISCHEN GYMNASIUMS

Projekt überzeugt Jury beim Regionalwettbewerb Niederrhein mit Untersuchung von Medikamenten gegen Sodbrennen

Weiterlesen


EUROPA MAL SELBER GESTALTEN

SCHÜLER/INNEN DES TECHNISCHEN GYMNASIUMS UND AUS RUMÄNIEN PROBEN GEMEINSAME EUROPAPOLITIK BEI EINEM SEMINAR IN BAD KISSINGEN

Weiterlesen

Praktika

Die Schülerinnen und Schüler führen am Ende der Jahrgangsstufe 12 ein zweiwöchiges Praktikum, in der Regel in Betrieben mit Fachschwerpunkten, durch. Alternativ können die Schülerinnen und Schüler ein vierwöchiges Auslandspraktikum durchführen.
Mit diesem Praktikum sollen die Schülerinnen und Schüler einen Einblick in den Alltag der Berufs- und Arbeitswelt bekommen. Sie sollen praktische Erfahrungen in Betrieben machen, um ein genaueres und umfassenderes Bild von Arbeits- uns Leistungsanforderungen in der Berufswelt zu gewinnen.
Das Praktikum wird als Schulveranstaltung organisiert und entsprechend pädagogisch betreut.

PRAKTIKUMSBÖRSE AM BKU

Schüler/innen des Technischen Gymnasiums, TG, nutzen letzten Schultag zum Erfahrungsaustausch

Weiterlesen

Ansprechpartner

Beate Kellerhoff

Mail
Tel.: 02151 / 49848-23

Sprechzeiten:
Nach Vereinbarung

Voraussetzungen

Fachoberschulreife mit Qualifikation Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe
nach Klasse 9 des Gymnasiums

Abschlüsse

Allgemeine Hochschulreife (Abitur)