Informationsplattform des Berufskollegs Uerdingen

Fachschule für Informatik - Technische Informatik

Fachrichtung Technische Informatik

Schwerpunkt Computer- und Kommunikationstechnik

In Planung ! (vorraussichtlicher Beginn SJ 2018/2019)

Staatlich geprüfte Informatikerinnen und Informatiker verfügen über ein breites Spektrum beruflicher Qualifikationen, die ihnen Wege zu vielfältigen Tätigkeiten eröffnen. Diese können sowohl übergreifende, koordinierende als auch spezifische, Technik gestaltende Aufgaben umfassen.

Dabei sind einerseits die Mitwirkung im Rahmen arbeitsteiligen Vorgehens und andererseits die selbstständige Abwicklung von komplexen Projekten möglich. Das berufliche Handeln ist bestimmt durch ein methodengeleitetes Vorgehen sowie die permanente Reflexion der jeweiligen Bedingungen und Konsequenzen. Die Befähigung zur Beurteilung der ökonomischen, ökologischen und gesellschaftlichen Bedingungen von Technik in zunehmend international geprägten Entwicklungen schließt die Bereitschaft und Fähigkeit zur human-, sozial- und umweltverträglichen Technikgestaltung ein.
Die Kooperation mit internationalen Geschäftspartnern erfordert eine zielgerichtete Kommunikation, die sich auf Fremdsprachenkompetenz, interkulturelles Verständnis, Informationskompetenz und die Kenntnis nationaler beruflicher Gegebenheiten stützt. Das Ausbildungsziel ist die Erlangung beruflicher Handlungskompetenz im IT-Bereich.

Die Weiterbildung vermittelt die dafür notwendigen Fach-, Human- und Sozialkompetenzen. Entsprechend der Schwerpunktsetzung der jeweiligen Fachschule werden spezielle informationstechnische
Kompetenzen besonders gefördert.

Sie werden in folgenden Tätigkeitsfeldern eingesetzt:

  • Dienstleistungs- und Produktionsbereiche wie Netzwerkadministration und Anwendungsentwicklung,
  • Einsatz von Methoden und Verfahren zur IT-Integration in den Produktionsprozess,
  • Verknüpfung von Datenkommunikation und Prozessdatenverarbeitung in der Automatisierungstechnik sowie die
  • Verknüpfung von informationstechnischen und  betriebswirtschaftlichen Problemlösungen.
  • Betriebsspezifische Anpassungen der IT-Systeme sind ebenso zu leisten wie
  • Beratung, Einweisung und Schulung bei der Einführung neuer informationstechnischer Strukturen.
  • Vertrieb und Service.

Dazu verfügen die Informatikerinnen und Informatiker über ausgeprägte kommunikative und soziale Fähigkeiten, wie sie für die teamorientierte Projektleitung und für die Wahrnehmung von Personalmanagementaufgaben benötigt werden.

 

Ansprechpartner

David Voß

Mail