Informationsplattform des Berufskollegs Uerdingen

Industriemechaniker*in

Anerkannter Ausbildungsberuf, Ausbildungsdauer 3,5 Jahre

Industriemechaniker/innen sorgen dafür, dass Maschinen und Fertigungsanlagen betriebsbereit sind. Sie stellen Geräteteile, Maschinenbauteile und -gruppen her und montieren diese zu Maschinen und technischen Systemen. Anschließend richten sie diese ein, nehmen sie in Betrieb und prüfen ihre Funktionen. Zu ihren Aufgaben gehören zudem die Wartung und die Instandhaltung der Anlagen. Sie ermitteln Störungsursachen, bestellen passende Ersatzteile oder fertigen diese selbst an und führen Reparaturen aus. Nach Abschluss von Montage- und Prüfarbeiten weisen sie Kollegen oder Kunden in die Bedienung und Handhabung ein. Industriemechaniker/innen finden Beschäftigung in Unternehmen nahezu aller industriellen Wirtschaftsbereiche

Ausbildungsvergütung pro Monat in Industrie und Handel:

1. Jahr             €918 bis €984

2. Jahr             €968 bis €1.035

3. Jahr             €1.036 bis €1.127

4. Jahr             €1.072 bis €1.188

Schulabschlüsse der Ausbildungsanfänger/innen in Industrie und Handel:

Hochschulreife                       21%

Realschulabschluss                 64%

Hauptschulabschluss             14%

ohne Abschluss                       1%

(Quelle: Berufe Aktuell, Bundesagentur für Arbeit)

Ansprechpartner

Benjamin Semmler
Tel.: 02151/49848-0
Mail
Sprechzeiten: n. V.