Informationsplattform des Berufskollegs Uerdingen

Leistungskurs Biologie der Stufe 13 bei Körperwelten in Mülheim

Themen "Herz und Kreislauf" im Mittelpunkt der Ausstellung

Viele Ansichten des Herzens

Blutdruckmessungen gehörten zum Programm

Die angehenden Abiturienten des Technischen Gymnasiums besuchen am 05.11.2021 die Weltausstellung "Körperwelten – Eine Herzenssache" in Mülheim a. d. Ruhr, präsentiert von Dr. Gunther von Hagens und Kuratorin Dr. Angelina Whalley.

Es gab viel Beeindruckendes zu erfahren, z.B.: ein menschliches Herz pumpt 7000 Liter täglich durch den Körper. Die Spitzmaus lebt im Durchschnitt 2 Jahre und das Herz schlägt 1000-mal pro Minute und bei einem Elefanten sind es nur 30 Herzschläge pro Minute und lebt 70 Jahre im Durchschnitt.

Die KÖRPERWELTEN-Ausstellungen erklären leicht verständlich die einzelnen Körpersysteme und deren lebenswichtige Funktionen. Schwerpunktthema dieser Ausstellung ist das Herz mit seinem weit verzweigten Gefäßsystem.

Hier einige O-Töne der Biolog*innen der TG91:

Ich fand es interessant Körper ohne die Haut zu sehen. Man konnte das Gelernte aus dem Unterricht auch an echten Menschen sehen und verstehen.

Die Ausstellung hat einen schönen und weiten Überblick über den menschlichen Körper gegeben. Die zusätzlichen Informationen wurden nochmals verständlich durch den Audioguide.


Ich fand interessant, wie gut die Präparate sind und wie gut es veranschaulicht wurde. Die Inhalte kannten wir schon vom Unterricht. Es war eine gute Ergänzung zum Gelernten.


Die Ausstellung war sehr gut, da die dargestellten Körper sehr gut präpariert waren. Auch gab es noch Sets dazu, wie zum Beispiel ein präparierter Mensch am Schachbrett mit Glasfiguren oder ein Exponat mit Feuerwehrhelm, während der Körper auf einem aschigen Boden stand. Auch die Posen waren sehr interessant.


Es war ein spannender Tag. Ich habe viel Neues Erfahren, aber einiges war bereits aus dem Biounterricht bekannt. Es war spannend, den Körper ohne Haut zu sehen und somit auch neu kennenzulernen.


Die Ausstellung in Mühlheim hat meine Erwartungen übertroffen! Ich bekam sehr interessante Einblicke in den menschlichen Körper und bin wirklich von der Arbeit begeistert!