Informationsplattform des Berufskollegs Uerdingen

Schülervertretung (SV) des BKU schreibt an Spitzenkandidaten/innen der Kommunalwahl

Kann bald die vorhandene Glasfaserleitung am BKU für den Internetzugang genutzt werden? - Positive Signale in der Krefelder Presse für die Finanzierung!

.

.

Seit Jahren ist das BKU zwar an das schnelle Glasfasernetz angebunden. Aber die Stadt Krefeld finanziert bisher wegen der hohen Kosten diesen Internetzugang nicht. So kann das BKU zur Zeit nur einen Internetanschluss über Kupferkabel nutzen, so wie ein Privathaushalt.

Die Schülervertretung des BKU (konkret Alicia Henkelmann aus der TG81 und Julia Jacobs aus der TG91) hat vergangene Woche in einer eigenständigen Aktion in einem Brief an die Oberbürgermeister-Kandidaten/innen für die am 13 September anstehenden Kommunalwahlen auf diesen Missstand hingewiesen. 
In dem Brief heißt es:

Alle reden von Digitalisierung der Schulen und Digitalpakt 2020 und anderen Fördertöpfen.
Moderner und guter Unterricht stützt sich nicht nur auf gute Lehrer, die wir haben, sondern bedarf auch einer guten Infrastruktur.

Unsere konkreten Fragen:

  • Was tun Sie, damit unsere Schule die vorhandene Glasfaserleitung auch nutzen kann, konkret also dafür, dass die Stadt Krefeld die Kosten des Internetzugangs über Glasfaser übernimmt?
  • Bis wann können Sie das konkret ermöglichen?

Schnell antworteten die meisten Kandidaten*innen und unterstützten das Anliegen der SV.

Jetzt heißt es in der Westdeutschen Zeitung sogar, dass sich der Bürgermeister persönlich der Sache annimmt und kurzfristig für die Finanzierung des Glasfaser-Internetzugangs sorgen wird.
Ein Erfolg für die SV, die diese Aktion am Schluss des Kommunalwahlkampfes auf den Weg gebracht hatte.

Hier geht es zu dem Artikel in der wz-online 
Hier zu einer pdf-Version dieses Artikels vom 08.09.20

Unser Schulleiter Sven Mundry hatte schon länger positive Signale der Stadt mit der Aussicht der Übernahme der Kosten. Durch den Brief hat nun aber die SV auf ihre Weise die Dringlichkeit deutlich gemacht und es geschafft, den Prozess deutlich zu fokussieren und zu beschleunigen. 

Die SV hat jetzt Kontakt zum Schulleiter aufgenommen - und gemeinsam will man an dem Thema dranbleiben.