Informationsplattform des Berufskollegs Uerdingen

Biologen und Chemiker des Technischen Gymnasiums zu Gast in der Hochschule Niederrhein

Schüler/innen der TG71 erkundeten den Fachbereich Chemie und informierten sich über Studienmöglichkeiten

Die TG71 des Technischen Gymnasiums in Erwartung der Vorträge im Hörsaal der Hochschule

Professor Dr. Jäger, Dekan des Fachbereichs Chemie, informierte bei seinem Vortrag über die Entwicklung der Chemie und die Bedeutung des Chemiestudiums

Im Labor für instrumentelle Analytik

Die Unternehmerschaft Chemie am Niederrhein ehrt jährlich einen Studenten für eine besonders innovative Bachelor-/Masterarbeit mit einem eindeutigen Bezug zur industriellen Praxis. Zu der Verleihung des Preises am 23. November waren auch Schüler/innen der Krefelder Schulen mit Interesse an Chemie eingeladen.

 

So nutzte auch der Leistungskurs Chemie der TG71 aus dem Technischen Gymnasium mit Herrn Cloerkes die Gelegenheit, die Hochschule Niederrhein kennenzulernen, und machten sich auf den Weg zum Campus West am Frankenring.

 

In der Feierstunde informierte zu Beginn der Dekan des Fachbereichs, Prof. Jäger, über die Bedeutung und Entwicklung der Chemie sowie die Studienmöglichkeiten in Krefeld. Der Preisträger stellte danach seine Arbeit zur "Optimierung der Steuerungstechnik bei chemischen Prozessen am Beispiel der Makrolonherstellung" in einem Kurzvortrag vor.

 

Die SchülerInnen aus dem Leistungskurs Chemie der Stufe 12 besuchten vor der eigentlichen Preisverleihung eine Vorlesung zur Anorganischen Chemie und nutzen im Anschluss an die Feierstunde die Möglichkeit, die Fachbereiche Anorganische und Analytische Chemie, Biochemie/Biotechnologie, Technische Chemie und Lackingenieurwesen unter fachkundiger Führung zu besichtigen.

 

Die Teilnehmer empfanden den Tag als informativ und hilfreich, um sich ein Bild über eine Hochschule und Studienmöglichkeiten im Bereich Chemie/Biotechnologie zu verschaffen.

Presseerklärung Unternehmerschaft Chemie

 

Der diesjährige Preisträger, Scott Anderson, bei der Vorstellung seiner Bachelor-Arbeit