Informationsplattform des Berufskollegs Uerdingen

Biologie-Projekt zur Genanalyse gefördert

Lanxess spendet 2160 Euro für den naturwissenschaftlichen Bildungsgang des Technischen Gymnasiums am BKU

Jeder kennt heute die Struktur des Erbträgermoleküls - jetzt wird auch praktisch zur Genanalyse gearbeitet.

Lanxess fördert innovative Projekte im naturwissenschaftlichen Unterricht und  - zu großer Freude der Biologielehrerin Nicola Wittmer  - nun auch ein Projekt des Fachbereichs Biologie am BKU. Dabei geht es um  "DNA-Profiling als Methode zur Ermittlung des genetischen Fingerabdrucks".
 

Die Schülerinnen und Schüler der Leistungskurse Biologie des Technischen Gymnasiums des BKU erlangen nicht nur Wissen zu den Themen der Genetik, sondern erarbeiten Inhalte der angewandten Wissenschaft der Gentechnik. Ob im Bereich der Forensik, bei Vaterschaftstests, bei Analysen von Genfood oder in der Evolutionsforschung: Ständig wird das Erbgut herangezogen, um die großen Themen der Biologie im Oberstufenunterricht zu erarbeiten. Jeder Mensch weist einen einzigartigen Aufbau der DNA auf. Es gibt bestimmte sich wiederholende Sequenzen, so dass bei Nachweis dieser STRs (short tandem repeats) die isolierten Gene genau einem Menschen zuzuordnen sind.


Durch die Förderung von Lanxess im Rahmen der Bildungsinitiative kann nun auch im Themenbereich der Gentechnik das Wissen praktisch und handlungsorientiert erarbeitet werden. Das Konstruieren eines DNA-Modells, das Durchführen einer Gel-Elektrophorese zur Trennung und zum Vergleich verschiedener Genproben können jetzt im Unterricht die Schülerinnen und Schüler selbstständig durchführen und erfahren so zusätzlich Arbeitstechniken der Laboranalysen.

 

Die LANXESS AG ist eine der größten im Chemiepark in Uerdingen ansässigen Firmen. Mit dem BKU besteht schon eine jahrelange Zusammenarbeit, die sich darin zeigt, dass die Auszubildenden aus den naturwissenschaftlich-technischen Berufen (Chemie, Metall, Elektro) am BKU beschult werden.  

LANXESS ist auf gut ausgebildete und hoch qualifizierte Mitarbeiter angewiesen, um Wachstum und Wertschöpfung zu sichern. Die Schüler von heute sind die Fachkräfte von morgen. Mit seinem Engagement möchte LANXESS sie ermutigen, die Zukunft der Wirtschaft mitzugestalten, und hat daher 2008 seine Bildungsinitiative ins Leben gerufen. Damit wird auch das Bekenntnis zum Wirtschafts- und Chemie-Standort Deutschland, besonders zu Nordrhein-Westfalen, unterstrichen.